Weit über das Land von Peter Stamm

Der Roman Weit über das Land von Peter Stamm ist ein Versuch, der Leere hinter den Dingen irgendwie habhaft zu werden. Die Handlung ist einfach erklärt: Ein Mann steht auf und geht weg. Er lässt seine Familie, seine Arbeit, sein Zuhause hinter sich und geht weg. Ohne Erklärung, ohne nachvollziehbare Absicht, ohne ein Ziel. Und was sonderbar unaufgeregt beginnt, entfaltet …

WeiterlesenWeit über das Land von Peter Stamm

Kunst als Weltflucht und Aufstand: Unglaubliche Abenteuer und Star Trek

Im Jahre 2000 erschien die englische Originalausgabe von Michael Chabons Roman „Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay“. Zwanzig Jahre später fungiert Chabon als Showrunner und Hauptautor einer Serie, die nach einem Held meiner Kindheit benannt ist. Sie heißt „Star Trek: Picard“, deren Protagonist – o Wunder – der Raumschiffcaptain Jean-Luc Picard ist. Von 1987 bis 2002 flog Picard mit …

WeiterlesenKunst als Weltflucht und Aufstand: Unglaubliche Abenteuer und Star Trek

Brodecks Bericht oder die Menschlichkeit des Bösen

Der Roman Brodecks Bericht von Philippe Claudel ist vermutlich das ernsteste Buch, das mir jemals begegnet ist. Auf über 300 Seiten blicke ich in den Abgrund unseres menschlichen Wesens. Nichts an dieser Geschichte bereitet Freude. Vielleicht die beiden freundlichen Tiere, die den einsamen Reisenden durch eine angsterfüllte Welt begleiten. Doch auch diese ist nicht von Dauer. Die Angst hält mich …

WeiterlesenBrodecks Bericht oder die Menschlichkeit des Bösen